15.07.2020
Hundertvierzehn | Interview

Jan Wilm im Gespräch mit Isabelle Lehn

Die Autorin Isabelle Lehn hat mit »Frühlingserwachen« einen autofiktionalen Roman geschrieben, der sich zärtlich wie ironisch dem eigenen Leben, dem eigenen Körper, dem eigenen Schreiben nähert. In einem autofiktionalen Text über autofiktionale Texte in der aktuellen Ausgabe von VOLLTEXT schreibt der Autor Jan Wilm über »Frühlingserwachen« als »eine Literatur von Schmerz und Scham und Verletzung und Verlorenheit (…), aus deren Erfahrung sich immer Hoffnung ergab, Hoffnung in Form von Sprache, von Literatur.« Für seinen Text führte Wilm ein Gespräch mit Isabelle Lehn, das nur hier nun in Gänze erscheint.

Weiterlesen
15.07.2020
Hundertvierzehn | Interview

Die Selbstkitzelbefragung von und mit Christian Metz

Kann man sich selbst interviewen und sich dabei womöglich sogar selbst überraschen? Diese und andere Fragen stellt sich Christian Metz selbst und beantwortet sie sodann. Hier folgt also nun das erste Selbstinterview auf 114.

Weiterlesen
15.07.2020
Hundertvierzehn | Interview

Was liest Theresa von Saldern?

Theresa von Saldern ist Volontärin im Lektorat für Sachbuch, Geschichte und Wissenschaft. In unserem Lesefragebogen erzählt sie uns, welche Bücher sie für einen literarischen Trip in die klassische Antike empfiehlt und warum Frankfurt für reisende Lesende einen klaren Vorteil hat.

Weiterlesen
06.07.2020
Hundertvierzehn | Extra

#HosemannsPapierkorb (12)

Jürgen Hosemann ist Lektor. Am Ende des Tages landen seine Notizen über Lesen, Schreiben und alles, was dazugehört, in seinem Papierkorb – wo wir sie aber nur zu gern wieder herausfischen. Auf Twitter unter #HosemannsPapierkorb ganz aktuell, hier schön beisammen.

Weiterlesen
19.06.2020
Hundertvierzehn | Extra

»Hinter dem Vorhang«: Wir trauern um Carlos Ruiz Zafón

Mit seinen Weltbestsellern über den Friedhof der vergessenen Bücher machte Carlos Ruiz Zafón ganze Generationen zu Lesern. Nun ist er in seiner Wahlheimat Los Angeles im Alter von 55 Jahren verstorben.

Weiterlesen
17.06.2020
Hundertvierzehn | Extra

PRIDE

Im November erscheint bei uns Kate Davies' Roman »Love Addict«. Anlässlich des Pride Month schrieb sie für uns über Pride Parades in Zeiten von Covid-19, wie die Black Lives Matter Proteste an Stonewall erinnern können und warum Pride dieses Jahr besonders politisch ist.

Weiterlesen
17.06.2020
Hundertvierzehn | Extra

»Gebt nicht der Verzweiflung nach«

Auch für Ahmet Altan, der noch immer in der Türkei inhaftiert ist, ist die Bedrohung des Coronavirus‘ greifbar. Warum ein faulender Rettich ihm in diesen Tagen Hoffnung spendet, erzählt er hier.

Weiterlesen
09.06.2020
Hundertvierzehn | Extra

Ingo Schulze: home delivery

Im Rahmen der Aktion »home delivery« vom Literaturhaus Basel schrieb unser Autor Ingo Schulze den Text »Arbeiten, Wohnen und andere Aktivitäten«.

Weiterlesen
04.06.2020
Hundertvierzehn | Extra

Mehr als Shiwago

Vor sechzig Jahren starb Boris Pasternak. Bekannt ist er heute vor allem für seinen großen Roman »Doktor Shiwago«. Dabei gibt es in seinem Werk so viel mehr zu entdecken.

Weiterlesen
27.05.2020
Hundertvierzehn | Extra

#HosemannsPapierkorb (11)

Jürgen Hosemann ist Lektor. Am Ende des Tages landen seine Notizen über Lesen, Schreiben und alles, was dazugehört, in seinem Papierkorb – wo wir sie aber nur zu gern wieder herausfischen. Auf Twitter unter #HosemannsPapierkorb ganz aktuell, hier schön beisammen.

Weiterlesen
20.05.2020
Hundertvierzehn | Extra

Fünf Bücher

Thorsten Nagelschmidt hat für uns aufgeschrieben, welche fünf Bücher ihn beim Schreiben seines Romans »Arbeit« beeinflusst haben: Von »Manhattan Transfer« über »Das Leben des Vernon Subutex« bis »Bullshit Jobs«.

Weiterlesen
20.05.2020
Hundertvierzehn | Extra

Lamm

Von klackernden Schuhen, hellem Blöken und Abstand einhalten. Eine Kolumne von unserer Autorin Lize Spit. Aus dem Niederländischen von Helga van Beuningen.

Weiterlesen
20.05.2020
Hundertvierzehn | Extra

Erfahrungsbericht aus der Schwellenzeit

Die Schriftstellerin María Cecilia Barbetta war Residenzgast des Aargauer Literaturhauses von Januar bis März 2020. Für das Literaturhaus entstand der Text »Schwellenzeit«.

Weiterlesen
06.05.2020
Hundertvierzehn | Extra

75 Jahre Ende des 2. Weltkriegs

Am 8. Mai jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Unser Autor Götz Aly hat einen kurzen Denkanstoß dazu geschrieben – heute so aktuell wie vor Jahrzehnten, als noch sehr viele Deutsche von der »Niederlage« sprachen. Dazu gibt es zwei Buchtipps des Lektorats mit einer jeweils ganz besonderen Perspektive auf das Geschehen vor und während des Zweiten Weltkriegs.

Weiterlesen
04.05.2020
Hundertvierzehn | Extra

#HosemannsPapierkorb (10)

Jürgen Hosemann ist Lektor. Am Ende des Tages landen seine Notizen über Lesen, Schreiben und alles, was dazugehört, in seinem Papierkorb – wo wir sie aber nur zu gern wieder herausfischen. Auf Twitter unter #HosemannsPapierkorb ganz aktuell, hier schön beisammen.

Weiterlesen
22.04.2020
Hundertvierzehn | Interview

#MutuallyMann: Eine transatlantische Lektüre Thomas Manns

Vor zwei Jahren wurde im ehemaligen Wohnhaus Thomas Manns in Kalifornien ein Zentrum des transatlantischen Dialogs eröffnet. Nun startet das Haus eine Lektüre-Initiative. Wir sprechen mit Nikolai Blaumer, dem Leiter des Thomas Mann House.

Weiterlesen
21.04.2020
Hundertvierzehn | Interview

»Manchmal bin ich fassungslos über das, was ich erlebe«

Der Schauspieler Uwe Preuss hat mit »Katzensprung« ein Buch mit autobiographischen Geschichten geschrieben. Es macht Lust, das eigene Leben bei den Hörnern zu packen, findet sein Lektor Jürgen Hosemann. Ein Gespräch.

Weiterlesen
16.04.2020
Hundertvierzehn | Extra

»Herzensklug.« Mit Katja Riemann in der Welt

Katja Riemann ist seit 20 Jahren in der Welt unterwegs. Sie erzählt in ihrem Buch »Jeder hat. Niemand darf.« von Menschen, die sie bewundert, weil sie etwas bewegen. Einige dieser Menschen sehen Sie auf diesen Bildern zum Buch.

Weiterlesen
12.04.2020
Hundertvierzehn | Extra

Die Fischer Osterlektüre 2020

Auch wenn Ostern dieses Jahr für viele Menschen anders abläuft als sonst, wünschen wir Ihnen ein frohes Osterfest! Wir haben für Sie eine Fischer-Osterlektüre-Liste zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen! und blieben Sie gesund!

Weiterlesen
09.04.2020
Hundertvierzehn | Extra

»Vielleicht werden wir nie das Rätsel des Lebens lösen«

An Ostern vor einem Jahr starb in Basel der große Schriftsteller Dieter Forte. Sein Lektor Jürgen Hosemann erinnert an ihn und die letzten Tage seines Lebens.

Weiterlesen

Seiten