• 22.02.2017
    Hundertvierzehn | Interview

    Das Gute dem Langweiligen entreißen

    Anne Weber steht mit ihrem neuen Roman ›Kirio‹ auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse. Wer die Geschichte von Kirio liest, könnte leicht auf den Gedanken kommen, das Gute sei eigentlich viel geheimnisvoller als das Böse. Woher kommt es? Kann es heute noch so etwas wie einen Heiligen geben? Wenn ja, müsste er wohl wie Kirio aussehen.

    Weiterlesen
  • 22.02.2017
    Hundertvierzehn | Interview

    Luther heute

    2017 ist das Luther-Jahr! Hauke Hückstädt und Friederike von Bünau haben mit ihrem Projekt »95 Anschläge. Thesen für die Zukunft« Luthers Idee in die heutige Zeit transferiert und stellen es in einem Interview kurz vor.

    Weiterlesen
  • 15.03.2017
    Hundertvierzehn | Interview

    Heute leben wir!

    Seit ihrer Kindheit ist Emmanuelle Pirotte von der Geschichte ihrer Großeltern fasziniert, die im Zweiten Weltkrieg in Brüssel ein jüdisches Kind versteckt haben. Ihr erster Roman »Heute leben wir« ist von dieser Geschichte inspiriert.

    Weiterlesen
  • 15.03.2017
    Hundertvierzehn | Interview

    »Man muss bedrohlichen Zuständen mit Produktivität begegnen.«

    Ein Gespräch von Oliver Vogel mit Felicitas Hoppe anlässlich der Uraufführung des Films ›Felicitas Hoppe sagt‹.

    Weiterlesen
  • 05.04.2017
    Hundertvierzehn | Interview

    Frauen.Leben.

    Im Februar 2017 veranstaltete das Literaturhaus Niederösterreich in Krems eine »Personale« mit Marlene Streeruwitz. Die Literaturwissenschaftlerin Irina Hron sprach mit der Autorin über Frauenleben in der Literatur.

    Weiterlesen
  • 05.04.2017
    Hundertvierzehn | Interview

    Was liest Teresa Pütz?

    Ginjinhagetränkte Unruhe aus Lissabon, Lachen, ohne mit Volker Weidermann zu weinen, Schiffbruch mit Marilyn, und mit Baldwin und Orwell zurück in die Zukunft: Unsere Kollegin Teresa Pütz vom Internationalen Lektorat hat sich des Lese-Fragebogens angenommen.

    Weiterlesen

Seiten