21.03.2018
Hundertvierzehn | Interview

Margareta Magnusson erklärt die Kunst des »döstädnings«

Die Schwedin Margareta Magnusson zeigt uns, wie man mit »döstädning« nicht nur sein Zuhause, sondern auch sein Leben in Ordnung bringen kann!

Weiterlesen
21.03.2018
Hundertvierzehn | Extra

Zu Besuch in Stanford

Fischer-Autorin Sabine Weigand war als Gastdozentin an der Stanford-Universität. Unsere Lektorin Cordelia Borchardt hat sie begleitet.

Weiterlesen
21.03.2018
Hundertvierzehn | Extra

Junge Literatur in Europa

Wie in jedem Jahr haben sich junge europäische Autoren und Autorinnen in Greifswald getroffen und über das Schreiben und das Leben und alles andere gesprochen. In ihren Texten berichten sie von der Tagung im November.

Weiterlesen
08.03.2018
Hundertvierzehn | Interview

»Das mit Mandelstam traf mich wie ein Blitz«

Literatur ist die Frechheit und Freiheit, sich nicht festlegen zu müssen. Nicht Bescheid wissen zu müssen über die sogenannte Gegenwart, über sich selbst oder »die anderen«. Olga Martynova im Gespräch über diese kostbare Freiheit, über die »Dummheit der Stunde« und die Wichtigkeit des Smalltalks in Zeiten wie diesen.

Weiterlesen
28.02.2018
Hundertvierzehn | Interview

Eine amerikanische Reise

Felicitas Hoppe sagt: »Kunst kennt keine Authentizität!« Trotzdem ist sie auf den Spuren von Ilja Ilf und Jewgeni Petrow durch Amerika gefahren, über zehntausend Meilen weit. »Prawda« heißt das Buch, das sie darüber geschrieben hat. Einige Originalbilder, die wir der Seite www.3668ilfpetrow.com entnommen haben, zeigen wir hier, und das, obwohl Felicitas Hoppe sagt: »Bilder sind hochmanipulativ, der reine Text ist dagegen viel differenzierter.«

Weiterlesen
28.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Auf der Stör

Peter Stamm verbringt viel Zeit auf Lesereisen, manchmal vergisst er dabei, in welcher Stadt er sich befindet. Um uns auf dem Laufenden zu halten, fotografiert er regelmäßig seine Hotelzimmer. Hier der erste Teil von »Auf der Stör«.

Weiterlesen
28.02.2018
Hundertvierzehn | Interview

Was sind Nebentage?

Thorsten Palzhoff hat acht Fragen zu seinem Roman »Nebentage« beantwortet und verrät, woher der Titel des Buches kommt und warum er einen Teil des Romans in den Niederlanden geschrieben hat.

Weiterlesen
28.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Faszination und Beschönigung

Die Olympischen Winterspiele 2018 sind am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. Klaus Zeyringer wirft einen abschließenden Blick zurück auf die Erfolge und Überraschungen, die die diesjährigen Spiele hervorgebracht haben.

Weiterlesen
21.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Immer schneller, höher, weiter?

Wohin geht es im Sport? Dank neuer Dopingtechnologien immer schneller, höher, weiter. Die Kehrseite: Die russischen Athletinnen und Athleten starten in diesem Jahr nicht unter der eigenen Flagge, hören beim Olympiasieg nicht die eigene Hymne, dürfen aber dennoch teilnehmen. In der dritten Woche der olympischen Winterspiele analysiert Klaus Zeyringer die dunkle Seite des Sports.

Weiterlesen
14.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Die Meister des Fassadenschwindel

Seit knapp einer Woche sind Sportlerinnen und Sportler aus aller Welt im Wettstreit um olympisches Edelmetall. Klaus Zeyringer analysiert mit kritischem Blick die Eröffnungsfeier und erörtert den Kultstatus dieses sportlichen Großereignisses.

Weiterlesen
07.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Die fünf Ringe in der Wintersportretorte

Am 9. Februar starten die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang. Klaus Zeyringer wirft einen Blick zurück auf den Beginn der Winterolympiade und findet klare Worte hinsichtlich der politischen Verstrickungen, denen der Sport ausgesetzt ist.

Weiterlesen
07.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Viva la Vagina!

Können Orgasmen erlernt werden? Und was hat es mit dem G-Punkt auf sich? Diese und weitere Fragen rund um das weibliche Geschlecht beantworten die Ärztinnen und Autorinnen Nina Brochmann und Ellen Støkken Dahl in einem kurzen Video-Interview, das wir auf der vergangenen Frankfurter Buchmesse mit ihnen geführt haben.

Weiterlesen
07.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Glaubensbekenntnis: »Ich will«

Jorge Bucay hat in den Anfangsjahren seiner Karriere dreizehn Sätze niedergeschrieben, die um die ganze Welt gingen. Sein Agent Alexander Dobler erinnert sich genau an den Abend, als das kleine Gedicht »Ich will« zum ersten Mal auf deutsches Publikum traf.

Weiterlesen
07.02.2018
Hundertvierzehn | Essay

7 Bilder (3)

Senthuran Varatharajah war als Stipendiat der Villa Aurora in Los Angeles. Für uns hat er die Eindrücke seiner Zeit dort festgehalten. Ein Foto-Essay in drei Teilen.

Weiterlesen
07.02.2018
Hundertvierzehn | Extra

Das eigene Leben noch einmal erleben

Können wir unserem Schicksal entgehen oder müssen wir uns abfinden mit der sanften Gleichgültigkeit der Welt? Peter Stamm liest gemeinsam mit Odine Johne aus seinem neusten Buch und ist gleichzeitig Hauptdarsteller eines »Literatur-Videos«.

Weiterlesen
25.01.2018
Hundertvierzehn | Extra

Schwester Lugtons Vorhang

Mit Romanen wie »Mrs. Dalloway« und »Zum Leuchtturm« wurde Virginia Woolf zur Pionierin der literarischen Moderne, mit ihrem Essay »Ein eigenes Zimmer« zur Ikone der Frauenbewegung. Zu ihrem 136. Geburtstag lassen wir uns von Virginia Woolf mitnehmen in die »Stadt, die ein sehr schöner Ort war und Millamarchmantopolis hieß«.

Weiterlesen
17.01.2018
Hundertvierzehn | Extra

Über die Macht der Erinnerung und Phantasie

Der renommierte Anwalt für Menschenrechte Philippe Sands schreibt in seinem Buch »Rückkehr nach Lemberg« von der Entstehung der internationalen Menschenrechte und erzählt die Geschichte seiner eigenen Herkunft.

Weiterlesen
17.01.2018
Hundertvierzehn | Extra

The Pink Colors of America

»Opening, wildness, exploration«: so sind Brenda Hillmans Gedichte. Sie besitzen eine politische Energie, die nicht zu Ruhe kommt. Mit Handschellen fesselt sie sich an den Zaun des Weißen Hauses, um die höchste Alarmstufe, Code Pink, auszurufen. Wie ihre Taten, wirft jedes Gedicht einen Anker in die amorphe Gegenwart.

Weiterlesen
17.01.2018
Hundertvierzehn | Extra

2017: Gefühlt besser als 2016. Was kommt 2018?

Unser Autor und Europakenner Andre Wilkens wirft einen Blick auf das vergangene Jahr und wagt eine optimistische Prognose für 2018.

Weiterlesen
17.01.2018
Hundertvierzehn | Extra

Sonder

»die Erkenntnis, dass jeder willkürliche Passant ein ebenso lebendiges und komplexes Leben führt wie man selbst«. Lize Spit über ein seltsames Gefühl.

Weiterlesen

Seiten