24.11.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 17.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet.

Weiterlesen
24.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Tapfer lesen 2

»Denn Aichinger benötigt kein Lob, Aichinger benötigt Lektüre«, schrieb Teresa Präauer nach dem Tod Ilse Aichingers. Auch »wir« lesen deshalb tapfer weiter – zum Beispiel das Gedicht ›Winterantwort‹ aus dem Band ›Verschenkter Rat‹. Am Montag, den 28. November, findet in Wien die Trauerfeier für sie statt.

Weiterlesen
18.11.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 16.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet.

Weiterlesen
16.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Tapfer lesen

Am 11. November 2016 ist Ilse Aichinger im Alter von 95 Jahren in Wien verstorben. Nach Lektüre einiger Nachrufe ein paar Notizen zur Rezeption ihres Werks von Teresa Präauer

Weiterlesen
11.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

»Donald Trump ist ein Psychopath«

Erica Jong, Feministin und Unterstützerin von Hillary Clinton, über die Wahlschlammschlacht in den USA und deren überraschenden Ausgang. Weiterlesen
11.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Leonore Mau und Hubert Fichte in Tübingen

Zum 100. Geburtstag der Fotografin Leonore Mau eröffnet die Galerie peripherie im Sudhaus Tübingen zusammen mit dem Club Voltaire am 11. November 2016 eine Ausstellung. Bereits 1992 wurde Leonore Mau in Tübingen ausgestellt. Wir präsentieren die Rede, die der Literaturwissenschaftler Hans Mayer damals bei der Vernissage hielt.

Weiterlesen
10.11.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 15.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet.

Weiterlesen
10.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Die Herrschaft des Weißen Mannes

Unser Autor Omar El Akkad, der als Journalist über Guantanamo und die Black Lives Matter-Bewegung berichtete, zu Donald Trumps Wahlsieg.

Weiterlesen
10.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Ein Schmerzensschrei

Dan Simon ist der Verleger von Seven Stories Press, einem linken Independent-Verlag in New York. Zu seinen prominentesten Autoren gehört Noam Chomsky. Mit seiner persönlichen Stellungnahme schickte er einen Lektüretipp: Howard Zinns ›Voices of a People’s History of the United States‹ – eine Geschichte der USA durch die Stimmen von unten.

Weiterlesen
08.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Die Trump-Show

Am 8. November wählen die BürgerInnen der USA ein neues Staatsoberhaupt. Andre Wilkens schreibt über die Verflechtung von Politik und Showgeschäft und darüber, dass keine Zeit ist, sich im Hinblick auf die Politik zurückzulehnen.

Weiterlesen
08.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Ein Gespräch mit Volker Ullrich

In einer Rezension der New York Times über die Adolf-Hitler-Biographie von Volker Ullrich verglich die Journalistin Michiko Kakutani Donald Trump mit Adolf Hitler. Volker Ullrich ordnet diese Besprechung im Interview für uns ein.

Weiterlesen
08.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Die US-Wahlen philosophisch gesehen

Die Wahlen in den USA sind in vollem Gange. Eric Jarosinski schreibt in aller Kürze, was er über sie denkt.

Weiterlesen
08.11.2016
Hundertvierzehn | Interview

Was liest Franziska Haug?

›Tomboy‹ oder ›Fifty Shades of grey‹? Franziska Haug verrät im Lesefragebogen, welche Bücher sie verrückt, beeindruckend oder richtig doof findet.

Weiterlesen
04.11.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 14.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet. Weiterlesen
01.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

»Übung im Tolerieren«

Günter de Bruyn wird am 1. November 90 Jahre alt. Wir gratulieren mit einem Text aus seinem Buch ›Deutsche Zustände‹. Eine Erinnerung an die Notwendigkeit von Einwanderung und Toleranz.

Weiterlesen
01.11.2016
Hundertvierzehn | Extra

Ilse Aichinger meets Bob Dylan

Ilse Aichinger wird am 1. November 95 Jahre alt. Wir gratulieren mit einem nobelpreisverdächtigen Text aus ihrem Buch ›Film und Verhängnis. Blitzlichter auf ein Leben‹.

Weiterlesen
28.10.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 13.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet. Weiterlesen
21.10.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 12.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet.

Weiterlesen
20.10.2016
Hundertvierzehn | Extra

Ein Verlag sieht rot

Book-Launch für »Ich hasse dieses Internet« von Jarett Kobek: Lektorin Friederike Schilbach berichtet von der Aktion am S. Fischer Stand auf der Frankfurter Buchmesse.

Weiterlesen
19.10.2016
Hundertvierzehn | Extra

Punkte und Sterne

Behördengänge, Quizshows und »Boekenweekgeschenken«: Zur Buchmesse 2016 erzählt Thorsten Palzhoff von der Literaturszene in den Niederlanden und dem Leben dort als Schriftsteller.

Weiterlesen

Seiten