• 04.05.2020
    Hundertvierzehn | Extra

    #HosemannsPapierkorb (10)

    Jürgen Hosemann ist Lektor. Am Ende des Tages landen seine Notizen über Lesen, Schreiben und alles, was dazugehört, in seinem Papierkorb – wo wir sie aber nur zu gern wieder herausfischen. Auf Twitter unter #HosemannsPapierkorb ganz aktuell, hier schön beisammen.

    Weiterlesen
  • 06.05.2020
    Hundertvierzehn | Extra

    75 Jahre Ende des 2. Weltkriegs

    Am 8. Mai jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Unser Autor Götz Aly hat einen kurzen Denkanstoß dazu geschrieben – heute so aktuell wie vor Jahrzehnten, als noch sehr viele Deutsche von der »Niederlage« sprachen. Dazu gibt es zwei Buchtipps des Lektorats mit einer jeweils ganz besonderen Perspektive auf das Geschehen vor und während des Zweiten Weltkriegs.

    Weiterlesen
  • 20.05.2020
    Hundertvierzehn | Extra

    Erfahrungsbericht aus der Schwellenzeit

    Die Schriftstellerin María Cecilia Barbetta war Residenzgast des Aargauer Literaturhauses von Januar bis März 2020. Für das Literaturhaus entstand der Text »Schwellenzeit«.

    Weiterlesen
  • 20.05.2020
    Hundertvierzehn | Extra

    Fünf Bücher

    Thorsten Nagelschmidt hat für uns aufgeschrieben, welche fünf Bücher ihn beim Schreiben seines Romans »Arbeit« beeinflusst haben: Von »Manhattan Transfer« über »Das Leben des Vernon Subutex« bis »Bullshit Jobs«.

    Weiterlesen
  • 27.05.2020
    Hundertvierzehn | Extra

    #HosemannsPapierkorb (11)

    Jürgen Hosemann ist Lektor. Am Ende des Tages landen seine Notizen über Lesen, Schreiben und alles, was dazugehört, in seinem Papierkorb – wo wir sie aber nur zu gern wieder herausfischen. Auf Twitter unter #HosemannsPapierkorb ganz aktuell, hier schön beisammen.

    Weiterlesen

Seiten