18.06.2015
Hundertvierzehn | Extra

SEIN TUN

Antje Rávic Strubel und Thomas Meinecke im Gespräch über die beiden Eröffnungsessays und das Projekt ›Feminismen: Wie wir wurden, wie wir leben, was wir sind‹.

Weiterlesen
16.06.2015
Hundertvierzehn | Essay

Hart am Wind

Mit diesem Essay von Antje Rávic Strubel startet das gemeinsame Online-Projekt ›Feminismen: Wie wir wurden, wie wir leben, was wir sind‹ von Thomas Meinecke und Antje Rávic Strubel, das den Austausch zwischen S. Fischer Hundertvierzehn und Logbuch Suhrkamp fortsetzt. Weiterlesen
15.06.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Mao wäre erzürnt

Jahrhundertealte chinesische Lehren und Brauchtümer sollten unter Mao ausgerottet werden. Yu Hua erzählt, wie heute ebendiese Traditionen von der Regierung benutzt werden, um das chinesische Volk zu manipulieren. Weiterlesen
03.06.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Fahrtenschreiber – Lektoren unterwegs

Der irische Autor Joseph O’Connor war eine Woche lang in Deutschland, um seinen neuen Roman ›Die wilde Ballade vom lauten Leben‹ vorzustellen. Seine Lektorin Jasmin Düring berichtet von Tagen voller Literatur und Musik.

Weiterlesen
03.06.2015
Hundertvierzehn | Interview

Was liest Lucas Walter?

Istanbul und Leipzig, Lena Dunham und Gabriel García Márquez, Schullektüre und Kinderbuchklassiker: Lucas Walter, Auszubildender der S. Fischer Verlage im ersten Lehrjahr, hat unseren Lese-Fragebogen beantwortet. Weiterlesen
20.05.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Warum es okay ist, dass meine Bücher raubkopiert werden

Yu Hua erklärt, warum die meisten Raubkopien in China in Gefängnissen gedruckt werden und welche Mechanismen sich hinter der chinesischen Produktpiraterie verbergen. Weiterlesen
22.04.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Die vielen Gesichter der chinesischen Zensur

Diese Woche deckt unser Autor Yu Hua in seiner Kolumne Widersprüchlichkeiten und Absurditäten des chinesischen Zensurwesens auf und erklärt, warum Bücher eine größere Chance auf Veröffentlichung haben als Filme. Weiterlesen
07.04.2015
Hundertvierzehn | Extra

Playlist – Édouard Louis

Eben war Édouard Louis auf Lesereise in Deutschland. Auf dem Weg zum Münchner Flughafen hörten wir Céline Dion, auf der Lit.Cologne die Musik von Stromae, in Berlin Hot Chip. Welche Songs Édouard Louis beim Schreiben zu Hause hört, hat er für uns aufgeschrieben.

Weiterlesen
25.03.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Ist China ein Rechtsstaat?

Unser chinesischer Autor Yu Hua schreibt regelmäßig für die New York Times. Seine Kolumne erscheint nun auch einmal im Monat bei S. Fischer Hundertvierzehn. Wir starten mit einer kritischen Betrachtung über Petitionswesen, Stabilität und Recht in China. Weiterlesen
15.03.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Die Welt des Perry Rhodan

Für ihn beginnt das Jahr im März: Clemens Meyer lässt den endlosen Winter hinter sich und erklärt die schöngeistige Literatur zum gallischen Dorf. In seiner Kolumne zur Buchmesse berichtet er für uns täglich aus Leipzig. Weiterlesen

Seiten