14.10.2015
Hundertvierzehn | Extra

Das Futur unserer Sprache

Die postsowjetische Literatur und die Bücher von Swetlana Alexijewitsch. Der russische Autor Sergej Lebedew ist zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse. In seiner Kolumne auf hundertvierzehn.de berichtet er täglich von Erlebtem und Erlesenem.

Weiterlesen
07.10.2015
Hundertvierzehn | Interview

Was liest Simone Burdach?

In ihrer Wohnung füllen Hochhäuser aus Büchern die Ecken. Wenn sie ihre Lieblingsfigur nennen sollte, erhebt sich eine Demonstration anderer Romanfiguren... – Unsere Kollegin Simone Burdach gibt Auskunft in unserem Lese-Fragebogen.

Weiterlesen
07.10.2015
Hundertvierzehn | Extra

Playlist – Buchmesse-Countdown

Mit schnellen Schritten nähert sich die Frankfurter Buchmesse 2015. Damit wir im Endspurt nicht aus dem Takt kommen, stimmen wir uns mit dieser Playlist auf den Trubel ein: Lautsprecher auf für unseren Buchmesse-Countdown!

Weiterlesen
23.09.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Ich bin ein Gesetzesbrecher

Wer nicht regelmäßig seine Eltern besucht, verstößt gegen das chinesische Gesetz. Yu Hua erklärt, warum das neue Gesetz, das die familiäre Fürsorge regeln soll, nicht nur aus den offensichtlichen Gründen absurd ist.

Weiterlesen
09.09.2015
Hundertvierzehn | Interview

Was liest Pania Tahau-Hodges?

Für einen Monat ist Pania Tahau-Hodges aus Neuseeland als Hospitantin in unserer Abteilung Rechte und Lizenzen. Da haben wir natürlich gleich gefragt, was auf der anderen Seite der Welt gerade gelesen wird.

Weiterlesen
26.08.2015
Hundertvierzehn | Interview

Was liest Mirna Funk?

Sie ist überzeugt, dass jeder Mensch ein Geheimnis in sich trägt, das ihn am Leben hält, und verrät, bei welchem Buch sie zuletzt geweint hat: Mirna Funk beantwortet unseren Lese-Fragebogen.

Weiterlesen
26.08.2015
Hundertvierzehn | Bericht

Die Arroganz der Macht in China

Eine iPad-Steuer, symmetrische Brüste als Einstellungskriterium für weibliche Beschäftigte, Heiratsverbot für Schulabbrecher – Yu Hua erzählt, welche skurrilen Blüten die Arroganz der chinesischen Führungselite trägt.

Weiterlesen
03.08.2015
Hundertvierzehn | Essay

Mein Feminismus: aus Gründen des Körpers und aus Gründen des Wortes

Marion Detjen führt aus, was für sie Feminismus heißt. Mit einem Blick zurück nach vorn. Ein Beitrag für das Online-Projekt ›Feminismen: Wie wir wurden, wie wir leben, was wir sind‹ von Logbuch Suhrkamp und Hundertvierzehn.de

Weiterlesen
31.07.2015
Hundertvierzehn | Essay

Feminismus bewahrt mich vor Kitsch

Eine starke Stimme: Inga Humpe über Popmusik und Feminismus für das gemeinsame Online-Projekt von Hundertvierzehn.de und Logbuch Suhrkamp ›Feminismen: Wie wir wurden, wie wir leben, was wir sind‹.

Weiterlesen
29.07.2015
Hundertvierzehn | Interview

Fragen wie Fichte 9 - Katharina Hacker

»Bist du abergläubisch?«, »Was bedeutet Freiheit für dich?«, »Wie wird dein morgiger Tag aussehen?« - Für unsere neunte Ausgabe von ›Fragen wie Fichte‹ haben wir an einem Sommernachmittag Katharina Hacker besucht.

Weiterlesen

Seiten