17.08.2016
Hundertvierzehn | Essay

Auf der Querstange

Zwei Cops auf Streife in New York City. Sie sehen einen Mann auf einem Fahrrad, soweit ist das nicht ungewöhnlich. Doch dieser Junge auf der Stange – um Mitternacht? Ist da etwas faul? Eine Szene vom Meister der Straße.

Weiterlesen
17.08.2016
Hundertvierzehn | Bericht

Ich will meine Steuern über Alipay zahlen

Wie geht es weiter, wenn eine Bevölkerung das Vertrauen in ihre Regierung verloren hat? Transparenz!, sagt Yu Hua, und erklärt, wie das beim chinesischen Onlineshop Taobao funktioniert.

Weiterlesen
11.08.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 2.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet.

Weiterlesen
04.08.2016
Hundertvierzehn | Essay

So wird das Leben. Wahlkampfroman 2016. Folge 1.

Bei der Wiederholung der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten steht die Entscheidung für oder gegen die Demokratie an. Marlene Streeruwitz erzählt in ihrem dritten Wahlkampfroman, was diese Entscheidung im wirklichen Leben bedeutet.

Weiterlesen
27.07.2016
Hundertvierzehn | Extra

Fünf Fragen an Svenja Goltermann

Svenja Goltermann sagt über die Geschichtswissenschaft, dass sie »machtkritisch sein [soll und] Vergessenes wieder sichtbar machen« soll. Zum diesjährigen Historikertag stellen wir fünf renommierten HistorikerInnen Fragen zur Geschichte und ihrer Wirkung.

Weiterlesen
27.07.2016
Hundertvierzehn | Extra

›Empfindlichkeiten‹ – ein queeres Literaturfestival im LCB

Kathrin Röggla, Angela Steidele, Joachim Helfer, Saleem Haddad und Thorsten Dönges erzählen, berichten und diskutieren queere Literatur.

Weiterlesen
27.07.2016
Hundertvierzehn | Extra

ABGEBROCHENES GEDICHT

Frühjahr und Herbst in New York, Autobahnen, ein Fest im Wald, nachts im Club… Reinhard Kaiser-Mühlecker hat uns ein ›ABGEBROCHENES GEDICHT‹ geschickt.

Weiterlesen
27.07.2016
Hundertvierzehn | Interview

Was liest Prof. Dr. Dirk Werle?

Miguel de Cervantes’ ›Don Quijote‹ und Grimmelshausens ›Simplicissimus Teutsch‹ sollten alle Menschen einmal gelesen haben, findet Dirk Werle. Welche Bücher er nicht mag und für welche er sich ein wenig schämt, verrät der Literatur-Professor im Lesefragebogen.

Weiterlesen
27.07.2016
Hundertvierzehn | Essay

Fahne ohne Staat

Marie Pohl erzählt davon, wie trotz der Finanzkrise in Puerto Rico, einmal im Jahr in New York die National-Puerto-Rican-Day-Parade ausgelassen und voller Stolz gefeiert wird.

Weiterlesen
06.07.2016
Hundertvierzehn | Interview

Ein überwältigendes Staunen

Etgar Keret, der Meister der Kurzgeschichte, wendet sich mit seinem neuen Buch von der Fiktion ab und seinem eigenen Leben zu. Warum? Wir wollten es genau wissen.

Weiterlesen
06.07.2016
Hundertvierzehn | Extra

»Strammes vergelte ich mit Hühnerhaut« – Gedanken an Markus Werner

Der Schriftsteller Markus Werner ist am 3. Juli 2016 im Alter von 71 Jahren gestorben. Wir denken an einen großen Autor, der sich mit hellwacher und kluger Sprache stets an der Unvollkommenheit der Welt gerieben hat.

Weiterlesen
06.07.2016
Hundertvierzehn | Bericht

Panoramablick: Eine literarische Busreise quer durch Europa

»Auf zu neuen Ufern!« María Cecilia Barbetta reiste mit 100 SchriftstellerInnen aus 37 Ländern 12 Wochen durch Europa. Ein Reisebericht mit Kindheitserinnerungen, internationalem Literaturaustausch und viel frischer Seeluft.

Weiterlesen
06.07.2016
Hundertvierzehn | Extra

Fünf Fragen an Valentin Groebner

»Was mich an der Vergangenheit interessiert, [ist] ihr Nicht-mehr-da-Sein«, sagt Valentin Groebner über seine Faszination für die Geschichte. Zum diesjährigen Historikertag stellen wir fünf renommierten HistorikerInnen Fragen zur Geschichte und ihrer Wirkung.

Weiterlesen
06.07.2016
Hundertvierzehn | Interview

Tierisch gute Einsichten von Yann Martel

In Yann Martels neuem Roman ›Die Hohen Berge Portugals‹ spielen Tiere eine große Rolle: ein Schimpanse und ein mystisches iberisches Nashorn. Ein Interview zum Tier – ganz vegan.

Weiterlesen
06.07.2016
Hundertvierzehn | Extra

Gerhard Roth. Ein Vor–Ruf

Am 29. Juni wurde Gerhard Roth mit dem Großen Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet. Die Laudatio in der Nationalbibliothek in Wien hielt Peter Stephan Jungk.

Weiterlesen
06.07.2016
Hundertvierzehn | Bericht

Die chinesische Ökonomie der korrupten Beamtenschaft

Geldkoffer, Toiletten, Jauchegruben, Erdlöcher. Korrupte chinesische BeamtInnen lassen sich einiges einfallen, um Millionensummen verschwinden zu lassen. Yu Hua erklärt, warum sie damit die Inflationsgefahr in China eindämmen.

Weiterlesen
30.06.2016
Hundertvierzehn | Extra

Das Licht der Aufklärung

Vor zehn Jahren, am 30. Juni 2006, starb Robert Gernhardt. Wir erinnern an den großen Dichter, Maler und Zeichner mit einem Cartoon zu einem Aphorismus von Georg Christoph Lichtenberg.

Weiterlesen
22.06.2016
Hundertvierzehn | Bericht

New York, 26 Grad

Erdbeer-Limonade, Tote-Bags und jede Menge Bücher: Unsere Lektorin Friederike Schilbach war in New York und hat ein paar Bilder gemacht.

Weiterlesen
15.06.2016
Hundertvierzehn | Extra

Max & Moritz

Der Comiczeichner Luz wurde beim Erlangener Comic-Salon 2016 für seine Graphic Novel ›Katharsis‹ mit dem Max-und-Moritz-Spezialpreis ausgezeichnet. Als Dank an seine deutschen LeserInnen, hat er für uns die Stifte tanzen lassen.

Weiterlesen
15.06.2016
Hundertvierzehn | Extra

Der Untergang der Äkschn GmbH. Frankfurter Poetikvorlesungen

Bevor die Poetikvorlesungen von Clemens Meyer ›Der Untergang der Äkschn GmbH‹ in Kürze erscheinen, gibt er vorab einen exklusiven Einblick in seine Notizen – Streichungen, Kritzeleien und Korrekturen inklusive.

Weiterlesen

Seiten